Türen aus Aluminium

ALUMINIUM FÜR DEN INDUSTRIE- UND FERTIGBAU

Aluminium ist mit Abstand das jüngste der Industriemetalle und das dritthäufigste Element nach Sauerstoff und Silizium. Dieses Material wird aus Bauxit gewonnen, das etwa 8 % der Erdoberfläche ausmacht, und besitzt eine bemerkenswerte Weichheit und Leichtigkeit.
Aluminium oxidiert sofort in Kontakt mit der Luft und bildet einen Oberflächenschutz, der es gegen Wasser und gewisse Chemikalien beständig macht.
Damit ist es das am häufigsten verwendete Metall in der Transport-, Bau- und Konstruktionsindustrie.
Mit seiner hervorragenden Reflexionsfähigkeit diffundiert und reflektiert dieses Material das Licht und reduziert dadurch die Streuung der Helligkeit der Lichtquelle, sodass der Energiebedarf gesenkt wird.

Planung

Jedes Aluminiumsystem wird aus geprüften Komponenten hergestellt, was hinsichtlich Qualität und Sicherheit einzigartige Fenster und Türen gewährleistet.
Aluminium vereint die Leichtigkeit und Flexibilität in puncto Konstruktion, Beständigkeit und Solidität mit Elementen für den Einsatz in jedem architektonischen Kontext, die sich jeder Form und Farbe anpassen.

Brandverhütung

Aluminium wird betreffend das Brandverhalten in die Klasse A1 (Klasse 0) eingestuft.
Dies bedeutet, dass dieses Metall keine Schadstoffe freisetzt und keinen Beitrag zum Brand leistet.